Der 12. Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart (29.09. – 04.10.)

Duo Park Han, beim Liedwettbewerb 2018; Foto: Holger Schneider

Veranstaltungstipp

Wusstest du, dass der Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart einer der ältesten und traditionsreichsten Wettbewerbe seiner Art im deutschsprachigen Raum ist? Es gibt ihn nun schon seit 1987 in Stuttgart. Besonders ist, dass hier Duos (Gesang und Klavier) für ihre künstlerische Gesamtleistung ausgezeichnet werden.

Der 12. Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart findet vom 29. September bis 04. Oktober in der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart live auf der Bühne statt. Corona-bedingt gibt es eine verminderte Platzkapazität und auch keine Abendkasse, aber die gute Nachricht: Es werden alle Wettbewerbsrunden und auch das Begleitprogramm per Live-Stream übertragen.
Gerade während der Corona-Pandemie vermisse ich Konzerte, Opern, Theater und Co. sehr, weshalb der Liedwettbewerb eine schöne Möglichkeit ist, per Livestream mal wieder bei einem Bühnenauftritt nah dabei zu sein.

Der Wettbewerb

Teilnehmen werden internationale Sängerinnen und Sängern, Pianistinnen und Pianisten, die nach dem 31. Dezember 1986 geboren wurden. Dieses Jahr gibt es laut dem Veranstalter, der Internationalen Hugo-Wolf-Akadmie (IHWA), sogar einen Bewerbungsrekord von 101 Liedduos aus 39 Nationen – qualifiziert haben sich 31 Gesang-Klavier-Teams aus 25 Ländern. Am stärksten vertreten sind Deutschland, Korea und Japan. Du kannst dich aber auch über Beiträge u.a. aus Armenien, Irland, Schweden und Mazedonien freuen: Hier findest du eine Liste aller Teilnehmenden des Wettbewerbs.

Bei der Bewertung steht das kammermusikalische gemeinsame Musizieren sowie das technische Können, Klangqualität, Texttreue und -verständlichkeit im Mittelpunkt. Auch die musikalisch-künstlerischen Umsetzung wird betrachtet. Das Lied ist eines der kleinsten und persönlichsten musikalischen Gattungen. Dennoch ist es sehr anspruchsvoll, denn die vertonten Texte leben allein von der musikalischen Gestaltung von Stimme und Klavier.

Ich bin schon sehr gespannt, welches junges Duo sich über die Auszeichnungen und Preisgelder freuen darf. TOI! TOI! TOI! 🙂

Rahmenprogramm

Als ehemalige Tübinger Studentin freue ich mich auch auf das Sonderprogramm zum 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin. Die Internationale Hugo-Wolf-Akademie hat hierfür den beiden Komponisten Stefan Hecke und Hause Berheide acht neue Vertonungen von Hölderlins Gedichten in Auftrag gegeben. Diese werden während des sogenannten Round Table zum Thema „Hölderin-Rezeption in der Musik“ am 02. Oktober 2020 uraufgeführt. Daneben diskutieren Musikwisschaftler und SWR2-Redakteur Björn Gottstein, Stimmsolistin und Schauspielerin Salome Kammer sowie Dr. Thomas Schmidt (Deutsches Literaturarchiv Marbach) zum Thema.

Die Internationale Hugo-Wolf-Akademie für Gesang, Dichtung und Liedkunst (IHWA)

Die Akademie ist eine der ältesten und traditionsreichsten Institutionen zur Förderung und Erhaltung einer einzigartiger Kunstform: des Kunstlieds. Die Anfänge gehen bis ins ausgehende 19. Jahrhundert zurück. Die Akademie, die nach Hugo Wolf (1860-1903, österreichischer Komponist und Musikkritiker) benannt ist, ist stets auf der Suche nach zeitgemäßen Formen der Liedpräsentation.

Funfact: Angeblich war Hugo Wolf nach seinem ersten großen Auftritt als Wunderkind im Mozartkostüm beim Fasching 1866 dazu entschlossen, die Musikerlaufbahn einzuschlagen.
Noch mehr Infos sowie bebilderte Fragen und Antworten zu Hugo Wolf gibt es auf der Website des IHWA.

Du möchtest einmal in die Aufführungen bzw. vorangegangene Wettbewerbe der IHWA reinhören? Einen Einblick bekommst du in der Mediathek oder dem YouTube-Kanal des Liedwettbewerbs.

Fakten

Wettbewerbsdauer: 29. September bis 04. Oktober 2020
Livestream: Alle Wettbewerbsrunden und das Rahmenprogramm kannst du vom Sofa aus anschauen.
Jury: Brigitte Fassbaender, John Mark Ainsley, Olaf Bär, Andreas Schmidt, Wolfram Rieger und Birgid Steinberger. Infos zu den Jurymitgliedern.

Mehr Infos zum Wettbewerb: https://www.ihwa.de/index.php/de/wettbewerb

Empfohlene Artikel